Erythema palmare et plantare symptomaticum L53.8

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

erworbenes palmoplantares Erythem; Handflächenerythem; Handrötung; Leberhände; Palmarerythem; Palmar-Erythem; palmar erythema; Palmarerytheme; palmares Erythem; Plantarerytheme; symptomatisches Palmarerythem

Definition

Erworbenes Dauererythem an Handtellern, vor allem Daumenballen, Kleinfingerballen, Beugeflächen der Endphalangen.

Ätiopathogenese

Häufig bei chronischen Lebererkrankungen (Red liver palms), chronischer Polyarthritis (rheumatoide Arthritis), Karzinomen, systemischem Lupus erythematodesDiabetes mellitusHyperthyreose, M. Crohn (s.u. Enteritis regionalis Hautveränderungen), vegetativer Dystonie (Nikotinabusus) und in der Gravidität. Ein sehr seltenes und wengig beachtetes Krankheitsbild sind die sog. "Lane's red palms",  ein hereditäres Palmoplantarerythem ohne weitere Symptomatik. 

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Kluger N et al. (2010)  Erythema palmare hereditarium (Lane's red palms): a forgotten entity? J Am Acad Dermatol 63:e46
  2. Langenauer J (2014)  Erythema Palmare Hereditarium ('Red Palms', 'Lane's Disease'). Case Rep Dermatol 6:245-247

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017