Erysipel rezidivierendes A46

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

chronisches Erysipel; Erysipelas recidivans; recurrent celulitis; recurrent erysipelas; rezidivierendes Erysipel

Definition

In unregelmäßiger Periodizität erneut auftretendes Erysipel.

Ätiopathogenese

Angeborene oder erworbene Lymphabflussstörungen. Partielle Immunschwäche des Organismus gegenüber Streptokokkenantigen.

Folgende anamnestische und klinische Daten gehen mit einer erhöhten Rezidivgefahr einher:

  • Chronisches Lymphödem (wichtigster Prädiktor)
  • Lokalisation: Unterschenkel
  • Frühere Tumorerkrankung mit konsekutiver Lymphabflussstörung (z.B. Mammakarzinom mit Lyphadenektomie).
  • Vorausgegangene Saphenektomie wegen koronarer Bypasschirurgie
  • Chronisches Ekzem (z.B. Stauungsekzem)
  •  Chronische venöse Insuffizienz.

Klinisches Bild

Erste Rezidive verlaufen mit analogen klinischen Symptomen wie die Primärmanifestation. Mit zunehmender Rezidivhäufigkeit verschwindet die Akuität der Infektion. Es zeigt sich lediglich eine diskrete Rötung und Überwärmung, evtl. komplettes Fehlen von Fieber und Leukozytose. Meist persitiert ein zunächst diskretes, mit zunehmender Rezidivzahl prägnantes Lymphödem.

Komplikation

Persistierendes Lymphödem, konsekutive Sklerose, Pigmentverschiebungen, Pachydermie, Elephantiasis inflammatoria.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Chlebicki MPet al. (2014) Recurrent cellulitis: risk factors, etiology,pathogenesis and treatment. Curr Infect Dis Rep 16:422
  2. Inghammar M et al. (2014)  Recurrent erysipelas--risk factors and
    clinical presentation. BMC Infect Dis 14: 270

  3. McNamara DR et al. (2007) A predictive model of recurrent lower extremity cellulitis in a population-based cohort. Arch Intern Med 167: 709-715
  4. Thomas K et al.(2012) Prophylactic antibiotics for the prevention of cellulitis (erysipelas) of the leg: results of the UK Dermatology Clinical Trials Network's PATCH II trial. Br J Dermatol 166:169-178.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017