Ergotismus T46.5

Synonym(e)

Sankt-Antonius-Feuer

Definition

Arterielle vasospastische Durchblutungsstörungen als Folge einer chronischen Vergiftung mit ergotaminhaltigen Substanzen (Migränemittel). Die früher häufiger zu Massenerkrankungen führenden Vergiftungen durch Alkaloide des Mutterkorns treten heute nur noch äußerst selten auf (s.u. Lolch.

Manifestation

Betroffen sind v.a. die Arterien der Extremitäten (z.B. Digitalarterien).

Klinisches Bild

Klinisch zeigt sich die Symptomatik einer arteriellen Durchblutungsstörung und neurologische Symptome wie Krämpfe oder Kontrakturen.

Therapie allgemein

Externe Therapie

Interne Therapie

Verweisende Artikel (3)

Lolch; Sankt-Antonius-Feuer; Secalealkaloid;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017