Epulis gravidarum K06.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Schwangerschaftstumor

Definition

Auf den Boden einer Schwangerschaftsgingivitis oder auch spontan auftretender, rasch wachsender, 0,5-2,0 cm großer, wenig schmerzender, häufig erosiver oder blutender Knoten der Mundschleimhaut, der meist von einer Interdentalpapille oder einem Interdigitalraum ausgeht.

Ätiopathogenese

Ätiopathologisch handelt es sich um ein gefäßreiches Granulationsgewebe (s.u. Epulis), einem Granuloma pyogenicum vergleichbar.

Klinisches Bild

S.a.u. Epulis.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bork K et al. (2008) Mundschleimhaut- und Lippenkrankheiten. Schattauer, Stuttgart, New York S. 17-18

Verweisende Artikel (2)

Epulis; Granuloma pyogenicum;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017