Epitheloidzellen

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Aus Makrophagen entstehende, in Gruppen liegende, große Zellen, die an Epithelzellen erinnern. Epitheloidzellen entstehen, nachdem Makrophagen ein phagozytiertes Produkt, z.B. Bakterien, komplett verdaut oder aber ein unverdauliches phagozytiertes Produkt durch Exozytose ausgeschleust haben. Auch bei Allergie vom verzögerten Typ kann es bei Überwiegen der Abwehrreaktion zum Auftreten von Epitheloidzellen kommen ( Tuberculosis cutis luposa).

Weiterführende Artikel (2)

Allergie; Tuberculosis cutis luposa;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014