Elastose L94.83

Zuletzt aktualisiert am: 25.08.2015

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Klinischer und histologischer Begriff für eine angeborene oder erworbene Degeneration des kollagenen Bindegewebes im Korium. Das elastotische Material (s. Elastosis actinica)verhält sich "färbetechnisch" wie die elastischen Fasern der Haut (daher der Kunstname "elastotisch").

Ätiopathogenese

Lokalisation

  • Lichtexponierte Hautareale; Stirn, Nase, Wangen, Nacken.
  • Merke! Andere Stellen wie Handrücken, Unterarme und Halsregion reagieren weniger mit scholliger Elastose, sondern mit dermaler Atrophie. Ein Beispiel hierfür ist die Erythrosis interfollicularis colli.

    .

Klinisches Bild

  • Umschriebene, angeborene elastotische Hautveränderungen finden sich beim  Pseudoxanthoma elasticum.
  • Erworbene Elastose: Klinisch imponiert ein vergröbertes Hautrelief mit ausgeprägter Makro-Faltenbildung. Die Haut ist im Bereich der lichtexponierten Stellen schlaff, faltig, grob gefeldert. Beim Spannen der Haut erkennt man ein gelbliches Netzmuster in der Dermis. Durch Zunahme der elastotischen Einlagerungen kommt es zur Bildung weicher, hautfarbener bis leicht gelblicher, pflastersteinartiger Hautfelderung (s.a. Elastosis actinica). Die "elastotische" Degeneration der Haut führt zu einem Spannungsverlust der Haut, zu einer vermehrten Faltenbildung, zu einer Aufweitung der Hautporen. Dieser Verlust an Elastizität führt im Gesicht (bei "wettergebräunten Menschen"), v.a. über den Jochbeinen zu dem Krankheitsbild der Elastoidosis cutanea nodularis et cystica.     
  • Am Nacken imponiert diese in einer besonders grobmaschigen Hautfelderung mit tiefer Faltenbildung als Cutis rhomboidalis nuchae.

Histologie

Histologisch imponiert die Elastose als scholliges Material im Papillarkörper und im oberen Korium, das sich in der Elastica-van-Gieson Färbung als rot tingiertes (wie elastisches Fasermaterial), amorphes Material darstellt.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 25.08.2015