Ejaculatio retarda F52.3

Definition

Zeitlich stark verzögerter Samenerguss, häufig erst nach langem Geschlechtsverkehr.

Ätiopathogenese

Häufig psychogen, gelegentlich Hinweis auf neurologische bzw. endokrinologische Erkrankungen, auch posttraumatisch.

Therapie

Weiterführende Artikel (1)

Psychotherapie;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014