Dyshidrosis lamellosa sicca L30.12

Bildübersicht

Synonym(e)

Exfoliatio manuum areata; Keratolysis exfoliativa; lamellar dyshidrosis (e); recurrent focal palmar and plantar peeling;

Definition

Blandes, chronisches oder chronisch rezidivierendes Schäl-oder Peelingsyndrom  (Minusvariante eines dyshidrotischen Ekzems) mit zahlreichen, feinen, halskrausenartigen Schuppenbuldungen an Handtellern und Fingerseiten. Die Schubaktivitäten können von leichtem Juckreiz begleitet sein.

Vorkommen/Epidemiologie

Familiäre Häufung

Ätiopathogenese

Unbekannt; Minusvariante eines atopischen Ekzems wird diskutiert; Zusammenhang bisher nicht eindeutig gesichert.  

Manifestation

Kinder und Jugendliche, auch jüngere bzw. mittelalterliche Erwachsene.

Klinisches Bild

Klare, intraepidermal gelegene, meist in Gruppen auftretende kleinste, < 0,1cm bis zu 0,2-0,3 cm große, unterschiedlich stark juckende Bläschen. Diese Präkursoren werden häufig nicht registriert (oder fehlen komplett).

Beim Eintrocknen der Bläschen kommt es zur Bildung von lamellären, aufgeworfenen, teils halskrausenartigen oder auch zirzinären Abschuppungen der Leistenhaut von Fingern und Handflächen. Die Veränderungen werden v.a. an den Händen wahrgenommen obwohl sie auch an den Foßsohlen auftreten. 

Vordergründig imponieren zirzinären groblamllären Abschuppungen der Haut, sodass das Krankheitsbild klinisch nur noch als rezidivierendes, lamelläres Schuppenszenario  wahrgenommen wird. Das Krankheitsbild verläuft schubweise mit unterschiedlich langen Frequenzen.     

Differentialdiagnose

Therapie

Blande pflegende Cremes und Salben wie Asche Basis Salbe, Linola Fett, ggf. mit hydratisierenden Zusätzen wie z.B. 5% Harnstoff-Creme  R102  oder Excipial U Lipolotio. Alternativ Handpflegepräparate, z.B. Excipial repair sensitiv oder salicylsäurehaltige (3-5%) Externa.

Bei Entwicklung von juckenden Bläschen, s.u. Ekzem, dyshidrotisches.

Literatur

  1. Chang YY et al. (2014) Keratolysis exfoliativa (dyshidrosis lamellosa sicca): a distinct peeling entity. Br J Dermatol 167:1076-1084
  2. Lee HJ et al. (2001) Clinical evaluation of atopic hand-foot dermatitis. Pediatr Dermatol 18:102-106

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 09.08.2017