Dirofilariasis B74.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Heartworm disease

Erstbeschreiber

De Magalhaes, 1887

Definition

Fadenwurmerkrankung der Haut durch Dirofilaria repens mit Ausbildung von derben solitären subkutanen, kaum druckdolenten Knoten und ggf. allergischen Begleiterscheinungen im Sinne von Lidödemen und Schwellungen. In diesen Knoten findet sich der lebende, etwa 14 cm lange weißliche Wurm.

Komplikation

Systemischer Befall (Lunge, Herz).

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Akst LM et al. (2004) Dirofilarial infection presenting as a facial mass: Case report of an emerging zoonosis. Am J Otolaryngol 25: 134-137
  2. Bergner T et al. (1990) Subkutane Dirofilariasis: Infektion mit Dirofilaria repens. Hautarzt 41: 265-269
  3. Dashiell GF (1961) A case of dirofilariasis involving the lung. Am J Top Med Hyg 10: 37-38
  4. De Magalhaes PS (1887) Descricao de uma especie de filarias encontradas no corac¸ao humano, precedida de uma contribuic¸ ao para o estudo de filariose de Wucherer e do respectivo parasito adulto, a Filaria bancrofti (Cobbold) on Filaria sanguis hominis (Lewis). Rev dos Cursos Praticos e Teoricos da Faculd Medicina do Rio de Janeiro 3:4193
  5. Mac Dougall LT et al. (1992) Dirofilaria repens manifesting as a breast nodule. Diagnostic problems and epidemiologic considerations. Am J Clin Pathol 97: 625-630
  6. Walther M et al. (2003) Diagnosis of human filariases (except onchocerciasis). Adv Parasitol 53: 149-193

Verweisende Artikel (1)

Lidschwellung;

Weiterführende Artikel (3)

Diethylcarbamazin; Exzision; Helminthen;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017