Cyproteronacetat

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Halbwertzeit

48 ± 10 h

Indikation

Mittelschwere bis schwere Akne, Seborrhoe, Alopecia androgenetica (s. Alopecia androgenetica bei der Frau, Alopecia androgenetica beim Mann), Hirsutismus bei Frauen.

Eingeschränkte Indikation

6 Wochen vor geplanten Operationen, längerfristige Ruhigstellung (z.B. nach Unfällen), Raucherinnen > 30 Jahre, Lebererkrankungen (z.B. Porphyrie), Niereninsuffizienz, Herzinsuffizienz, Z.n. Thrombophlebitis, M. Raynaud, periphere Durchblutungsstörungen, Ödeme.

Dosierung und Art der Anwendung

Initial 100 mg/Tag p.o. vom 1. bis 10. Zyklustag in Kombination mit Antiandrogen-Östrogen-Kombinationspräparat (z.B. Diane 35), nach klinischer Besserung 50 mg/Tag vom 1. bis 10. Zyklustag in Kombination mit Diane 35 oder Diane 35 allein.

Merke! Bei Ausbleiben der Menstruation vor erneuter Einnahme Schwangerschaft ausschließen!

Unerwünschte Wirkungen

Anämie, Gewichtszunahme, Gynäkomastie, Galaktorrhoe, Menstruationsstörungen, Libidoverlust, Cholestase, Leberfunktionsstörungen, Angioödem, Thrombose, Müdigkeit, Depression, Muskelschwäche, Osteoporose.

Wechselwirkungen

Die blutzuckersenkende Wirkung von Insulin, Metformin und Sulfonylharnstoffen wird herabgesetzt.

Kontraindikation

Schwangerschaft, Stillzeit, Lebererkrankungen, Z.n. Pemphigoid gestationis, Lebertumoren, konsumierende Krankheiten (außer Prostata-Ca), Thromboseneigung, Sichelzellanämie, schwerer Diabetes mellitus, schwere chronische Depressionen, Jugendliche vor Abschluss der Pubertät.

Präparate

Androcur, Virilit
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018