Cutis rhomboidalis nuchae L57.2

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

aktinische Elastose; Hautalterung; Lichtalterung; Nackenelastose; photoaging; Photoalterung; solare Elastose; solar elastotic syndromes

Erstbeschreiber

Jadassohn, 1925

Definition

Lederartige Aspekt mit Verdickung der gelblich tingierten Nackenhaut, sowie Ausbildung tiefer, rautenförmiger Furchen als  Zeichen einer ausgeprägten senilen Elastose; Teilsymptom der Landmannshaut. Die Cutis rhomboidalis nuchae stellt einen unabhängigen Risikofaktor für das Auftreten von Basalzellkarzinom dar (Odd`s Ratio von 1,8).  

Einteilung

Eine Graduierung des Schweregrades in 4 Stufen ist akzeptiert:

Grad 0: keine Zeichen der Cutis rhomboidalis

Grad 1: angedeutete Furchenbildung,  keine Hautverfärbungen, keine Hautverdickung

Grad 2: mäßige Furchenbildung, mäßige Hautverdickung

Grad 3: tiefe  Furchenbildung, ausgeprägte Hautverdickung, gelbliche Verfärbung

Vorkommen/Epidemiologie

Betroffen sind fast ausschließlich Männer

Ätiopathogenese

Degenerative elastotische Veränderungen durch eine übermäßige kumulative UV-Exposition 

Manifestation

Alter > 60 Jahre

Lokalisation

Nacken, seltener seitliche Halspartien

Klinisches Bild

Die chronisch UV-exponierte Haut ist gelblich verfärbt, lederartig fest, und durch ein grobes, rautenartiges Relief gekennzeichnet, das zu den seitlichen Halspartien ausläuft.  Nicht selten wird dieses rhomboidale Relief durch schwarze Retentionskomedonen durchsetzt (analoger Vorgang wird bei der Elastoidosis cutanea nodularis et cystica im Bereich der seitlichen Wangenknochen beobachtet).   

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Wolllina U (2015) Cutis rhomboidalis nuchae und beruflicher UV-bedingter Hautkrebs. Dermatologie in Beruf und Umwelt 63: 137-140

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017