Chlamydien

Zuletzt aktualisiert am: 19.03.2020

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Bedsoniae; Chlamydiae

Definition

Die in der Familie der Chlamydiaceae zusammengefassten Bakterien sind kleine (0,3-1,0 μm) gramnegative, obligate, intrazelluläre Zellparasiten. Zu unterscheiden sind drei Gruppen: Chlamydien weisen Defekte im Zellstoffwechsel auf; sie sind nur in speziellen Kulturmedien (Dottersack des Hühnerembryos) oder Zellkulturen anzüchtbar.

Therapie

Zur Therapie aller Chlamydien sind Tetracycline und Makrolidantibiotika geeignet.

S. Leitfaden der Deutsche STI-Gesellschaft S.14  

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.03.2020