Cheiropompholyx L30.11

Zuletzt aktualisiert am: 09.01.2020

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Hutchinson 1876

Definition

Großblasige Maximalvariante der Dyshidrose an den Händen. Die Blasen können bis zu 2cm im Durchmesser groß werden. 

Komplikation

Bakterielle Superinfektion: eitrige Eintrübung der Bläschen/Blasen mit entzündlicher Schwellung der Hände. Seltener ist eine Lymphangitis.

Mykotische Superinfektion: diese Komplikation wird bei häufigen dyshidrotischen Rezidiven beobachtet.

Kontaktallergische Überlagerung 

Therapie

Entsprechend der Cheiropodopompholyx.

Verweisende Artikel (2)

Dyshidrose; Dyshidrotische Dermatitis;

Weiterführende Artikel (2)

Cheiropodopompholyx; Dyshidrose;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.01.2020