Cetirizin

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Indikation

Allergische Reaktionen, Ekzem, Pruritus, Rhinitis allergica, Urtikaria.

Eingeschränkte Indikation

Schwangerschaft 2. und 3. Trimenon.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Erwachsene/Kinder > 12 J.: 1mal/Tag 10 mg p.o.
  • Kinder 2-12 Jahre: 1mal/Tag 5 mg p.o. oder 1mal/Tag 10 Trp. p.o.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen, Paragruppenallergie (Saft, Trp.), Mundtrockenheit, Kopfschmerzen, gastrointestinale Störungen, Müdigkeit, Schwindel, Magen-Darm-Störungen, Transaminasenanstieg.

Kontraindikation

Schwangerschaft 1. Trimenon, Stillzeit, Kinder < 2 Jahren, schwere Nierenerkrankungen, Paragruppenallergie (Saft, Tropfen).

Präparate

Cetirizin Lösung 1A Pharma, Zyrtec, Reactine, Cetirizin-ratiopharm, Cetirizin Hexal; Zyrtec Duo (Kombinationspräparat mit Pseudoephedrin)

Hinweis(e)

Besteht zu 50% aus Levocetirizin und zu 50% aus einem unwirksamen Dextrocetirizin-Anteil (Dextrocetirizin hat keine antihistaminerge Wirkung).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Ambros-Rudolph CM (2006) Dermatoses of pregnancy. J Dtsch Dermatol Ges 4: 748-759
  2. del Cuvillo A et al. (2006) Comparative pharmacology of the H1 antihistamines. J Investig Allergol Clin Immunol 16: 3-12
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018