Cefazolin

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Älteres Cephalosporin.

Halbwertzeit

1,4–2 h

Wirkungsspektrum

Citrobacter diversus, Corynebacterium diphtheriae, Erysopelothrix rhusiopathiae, E. coli, Klebsiella spp., Moraxella catarrhalis, Neisseria spp., Proteus mirabilis, Salmonella spp., Staphylococcus spp., Streptococcus spp.

Indikation

Atemwegs-, Harnwegs-, Haut-, Weichteil- und Wundinfektionen durch grampositive Erreger (außer Listerien), Gonorrhoe.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Erwachsene/Kinder > 1 J.: 2-3 g/Tag in 2-3 ED i.v.
  • Kinder nach dem 1. Lebensmonat: 25-50 mg/kg KG/Tag.
  • Kinder nach dem 1. Lebensjahr: 50-100 mg/kg KG/Tag.

Präparate

Cefazolin, Elzogram

Hinweis(e)

Gegen Staphylokokken am stärksten wirksames Cephalosporin.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Stryjewski ME et al. (2007) Use of vancomycin or first-generation cephalosporins for the treatment of hemodialysis-dependent patients with methicillin-susceptible Staphylococcus aureus bacteremia. Clin Infect Dis 44: 190-196

Verweisende Artikel (1)

Cephalosporine;

Weiterführende Artikel (1)

Cephalosporine;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014