Cavernosographie, dynamische

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Röntgen-Kontrastmitteluntersuchung zur Prüfung der Penisschwellkörperanatomie und Induktion einer artifiziellen Erektion.

Indikation

Wichtige radiologische Untersuchungsmethode in der Abklärung der Impotentia coeundi (erektile Dysfunktion), v.a. bei venöser Schwellkörperinsuffizienz (venöses Schwellkörperleck) nach vorausgegangenem negativen Papaverin-/Prostavasintest, s.a. SKAT/Schwellkörper-Autoinjektionstherapie.

Durchführung

Bestimmung des notwendigen Erhaltungsflow (normal unter 75 ml/Min. mit 0,9% NaCl-Lösung, auf 37 °C angewärmt) sowie des intracavernosalen Ruhe- und Erektionsdruckes (normal 10-30 mm Hg bzw. 90-150 mm Hg).

Verweisende Artikel (1)

Venöses Leck im Schwellkörperbereich;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014