Castellani, Aldo

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1878, † 1971) Geboren in Florenz, studierte er bereits mit 15 Jahren Medizin. 1899 erste Studien der Bakteriologie zunächst in Bonn und anschließend in London. 1902 Erstbeschreibung des Erregers der Schlafkrankheit. 1905 Entdeckung des Erregers der Frambösie. 1909 isolierte er Trichophyton rubrum. 1910 erstmalige klinische Beschreibung des Keratoma sulcatum, das im anglo-amerikanischen Sprachgebrauch als "pitted keratolysis" bezeichnet wird. 1915 Ernennung zum Professor für Tropenmedizin an der Universität Neapel. 1925-1930 Professur für Tropenmedizin in New Orleans. 1925 Erstbeschreibung der sog. Dermatosis papulosa nigra, eines Krankheitsbild, dessen Entität heute bezweifelt wird. 1936, im Abessinienfeldzug, als Generalarzt der Marine, hygienische Leitung des Feldzuges. 1946 begleitete er als Leibarzt der königlichen Familie Italiens diese ins portugiesische Exil nach Cascais. 1947 Professur für Tropenmedizin am Lissaboner Institut. Bis heute bekannt sind die Resorcin- und Fuchsin-haltige Solutio Castellani.

Verweisende Artikel (1)

Keratoma sulcatum;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014