Canities, medikamentöse L67.1

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Medikamentös induzierte Canities

Definition

Aufhellen der Haare nach Einnahme von Medikamenten (Mephenesin, Triparanol, Butyrophenon, Haloperidol, Bleomycin, Chloroquin, Hydroxychloroquin), s.a.u. Canities, Canities praecox; s.a.u. Haar, Farbveränderungen.

Therapie

In Abwägung des Nutzen/Risiko-Faktors Ab- bzw. Umsetzen des Medikamentes, ggf. Färben der Haare.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014