Blastomykose vom Typ Jorge-Lobo B40.3

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Amazonas-Blastomykose; blastomyzetisches Pseudokeloid; Keloidblastomykose; Lobomykose; Pseudokeloid blastomyzetisches

Erstbeschreiber

Lobo, 1931

Definition

Seltene, fast ausschließlich im Amazonasgebiet vorkommende, auf die Haut beschränkte tiefe Mykose mit sich langsam entwickelnden keloidartigen Veränderungen. S.u. Lobomykose.

Erreger

Paracoccidioides loboi.

Lokalisation

Stamm, Extremitäten, Ohrmuschel.

Klinisches Bild

Derbe, rot-bräunliche Papeln, Konfluenz zu höckerigen Tumoren möglich.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Lobo J (1931) Um caso de blastomicose produzido por uma especie nova encontrada em Recife. Rev Med Pernambucana 1: 763-775

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017