Blastomykose B40.3

Synonym(e)

Blastomycosis

Erstbeschreiber

Gilchrist, 1896

Definition

Systemmykosen, die durch verschiedene dimorphe Pilze verursacht werden können und über eine Inhalation von Sporen (Konidien) zum primären Lungen- und später zum disseminierten Befall führen können.

Erreger

Die Erreger dieser Systemmykosen sind Erdbewohner, die in bestimmten Regionen der Erde endemisch vorkommen. Keine Übertragung von Mensch zu Mensch. Der bekannteste Vertreter ist der dimorphe Pilz Blastomyces dermatitides, Erreger der Nordamerikanischen Blastomykose. Diese ist zu unterscheiden von der sog. Südamerikanischen Blastomykose, der Paracoccidioidomykose.

Einteilung

Zu den Blastomykosen werden gezählt:
  • Blastomykose vom Typ Jorge-Lobo: Erreger: Paracoccidioides loboi.
  • Blastomykose, nordamerikanische: Erreger: Blastomyces dermatitidis (im geschlechtlichen Stadium Ajellomyces dermatitidis genannt), ein dimorpher Pilz, der als Hefe- und Schimmelform wachsen kann. Infektion durch Inhalation von im Erdboden vorhandenen Sporen.
  • Blastomykose, südamerikanische: Erreger: Paracoccidioides brasiliensis (= Blastomyces brasiliensis), ein dimorpher Pilz, der wahrscheinlich im Erdreich und auf Pflanzen lebt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Gilchrist TC (1896) A case of blastomycetic dermatitis in man. Johns Hopkins Hosp Rep 1: 269-283

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017