Bifonazol

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Topisches Imidazol- Antimykotikum.

Indikation

Mykosen der Haut verursacht durch Dermatophyten, Hefen, Schimmelpilze, Malassezia furfur, Infektionen durch Corynebacterium minutissimum, sowie Tinea unguium.

Eingeschränkte Indikation

Schwangerschaft.

Dosierung und Art der Anwendung

Creme/Gel/Puder/Lsg.: 1mal/Tag abends über 2-4 Wochen auf die betroffenen Areale auftragen. Onychomykose (in Kombination mit Harnstoff): 1mal/Tag über 7-14 Tage auf die betroffenen Nägel auftragen, aufgeweichte Nagelsubstanz einmal täglich mit dem Schaber abkratzen.

Normkonzentration

  • 1% in Cremes, Gelen, Lösungen und Pudern.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen.

Kontraindikation

Azol-Überempfindlichkeit.

Präparate

Bifomyk, Mycospor; Mycospor Nagelset (Nagelaufweichsalbe, Kombinationspräparat mit Harnstoff), Canesten extra Nagelset (Nagelaufweichsalbe, Kombinationspräparat mit Harnstoff)
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014