Berylliumvergiftung T56.7

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Intoxikation mit Beryllium.

Klinisches Bild

  • Hautveränderungen: Beryllium-Geschwüre an Händen und im Gesicht. Weiterhin Beryllium-Granulom; Beryllium-Kontaktekzeme; Beryllium-Krankheit.
  • Bei resorptiver Vergiftung: Hautrötung, papulovesikulöse Ekzeme.

Therapie

Rasche Abheilung der Geschwüre nach Entfernung der Noxe. Bei exzematösen Veränderungen pflegende und rückfettende Externa wie Linola Milch oder Linola Fett. Granulome ggf. operativ entfernen. Bei Ausbildung von Geschwüren stadiengerechte Ulkustherapie. S.a.u. Wundbehandlung.

Weiterführende Artikel (2)

Beryllium-Granulom; Wundbehandlung;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014