Berufs-Akne L70.8

Zuletzt aktualisiert am: 24.02.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Acne; Acne occupationalis; Akne; Berufsakne; Gewerbeakne; Gewerbe-Akne; Industrie-Akne

Definition

Durch Berufsstoffe induzierte Akne. In Abhängigkeit vom Kontaktstoff unterscheidet man:
  • Erdöl-Akne: Bei Arbeitern in Ölfeldern und Raffinerien.
  • Öl-Akne, Pech-Akne, Teer-Akne bei Straßenarbeitern, Schlossern, Dachdeckern mit Kontakt zu Ölen, Teer, insbesondere Steinkohlenteer.
  • Chlor-Akne: Bei Elektroindustriearbeitern.

Merke! Ggf. Anzeige einer Berufsdermatose.

Therapie

Meiden des auslösenden Agens, also des Kontaktstoffes. Ggf. Anzeige einer Berufsdermatose. Immer frisch gewaschene Arbeitskleidung benutzen. In der Regel genügt eine externe Behandlung mit z.B. Vitamin A-Säure, s. unter Acne vulgaris. Bei schwer ausgeprägten Formen ist auch eine systemische Behandlung mit Vitamin A-Säure-Derivaten zu überlegen, s. Acne vulgaris, Berufsdermatosen.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.02.2018