Benzylnicotinat

Zuletzt aktualisiert am: 27.09.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Zu den Rubefazienzien gehörende Substanz.

Indikation

Durchblutungsstörungen, rheumatische Beschwerden, Frostschäden.

Dosierung und Art der Anwendung

Salbe: 1-2mal/Tag dünn im Bereich der betroffenen Stellen einmassieren.

Normkonzentration

3-5% in Salben.

Unerwünschte Wirkungen

Erythem, Wärmegefühl, Parästhesien.

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Anwendung an Auge und Schleimhäuten, entzündliche Hauterkrankungen, offene Wunden, Arterienverschluss, Herzdekompensation, schwere Leber- und Nierenerkrankungen, schwere diabetische Mikroangiopathie.

Präparate

Angocin® N Salbe Precutan, Intradermi® Fluid N, Menthoneurin® Vollbad N, Pernionin® Teil-Bad N, Pernionin® Voll-Bad N, Rheumasalbe von ct, Rheuma-Salbe Lichtenstein®, Rubriment®-N Öl, Sanato-Rhev®

Weiterführende Artikel (1)

Rubefazienzien;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 27.09.2016