Benzoylperoxid

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

benzoyl peroxide; Benzoylperoxide; BPO

Definition

Zu den antimikrobiellen Substanzen zählender Wirkstoff, der speziell zur Therapie der Akne eingesetzt wird.

Wirkungen

Die antimikrobielle Wirkung von Benzoylperoxid beruht auf seinem Sauerstoff-freisetzenden Effekt. Propionibacterium acnes benötigt eine anaderobes Milieu.  Benzoylperoxid wirkt sekundär antientzündlich und komedolytisch (Spaltung der Disulfidbrücken des Cysteins).

Eingeschränkte Indikation

Schwangerschaft, Stillzeit, atopische Diathese, Hauterosionen.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Salbe/Gel: 1-2mal/Tag nach gründlicher Hautreinigung dünn auf die betroffenen Hautpartien auftragen.
  • Shampoos: 1-2mal/Woche anwenden. Waschemulsion: nach einigen Minunten Einwirkzeit wieder abwaschen.
  • Waschemulsion: Nach einigen Minuten Einwirkzeit wieder abwaschen.

Normkonzentration

2,5-10% in wasseraufnehmenden Salben (Absorptionsgrundlagen), Salben, hydrophile, Cremes, hydrophobe (W/O-Emulsionssalben), Cremes, hydrophile (O/W-Emulsionssalben) und Gele, hydrophile. 1-2mal/Tag nach gründlicher Hautreinigung dünn auf die betroffenen Hautpartien auftragen. 2,5% in Shampoos.

Unerwünschte Wirkungen

Kreuzallergie mit Benzoesäurederivaten, relevantes Sensibilisierungsrisiko, Erythem, Hautabschälung, Hautreizung v.a. zu Beginn der Therapie, Phototoxizität. Benzoylperoxide können auch Kontaktsensibilisierungen bei orthopädischen Implantaten verursachen.  

 Merke! Die Anwendung kann zur Bleichung von Haaren und Textilien führen!

Kontraindikation

Starke Sonnenbestrahlung, Anwendung im Bereich von Schleimhäuten, Allergie gegen Benzoesäurederivate.

Inkompatibilität

Alkalische Substanzen.

Präparate

Akneroxid 5%-10%, Akneroxid L Suspension, Aknefug-oxid, Cordes BPO, Klinoxid, Benzaknen, Sanoxit, Panoxyl

Hinweis(e)

Merke! Bei Konzentrationen von 65-82% Benzoylperoxid unterliegt die Substanz dem Sprengstoffgesetz.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bircher A et al. (2012) Allergic complications from orthopaedic joint implants: the role of delayed hypersensitivity to benzoyl peroxide in bone cement. Contact Dermatitis 66: 20-26
  2. Felton SJ et al. (2013) Benzoyl peroxide in topical acne preparations: an underreported contact allergen? Dermatitis 24:146-147
  3. Thomas P et al. (2013)  Characteristics of 200 patients with suspected implant allergy compared to 100 symptom-free arthroplasty patients. Orthopäde 42: 607-613

 

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018