Basalzellkarzinom sklerodermiformes C44.L

Synonym(e)

desmoplastic basal cell carcinoma; fibrosierendes Basalzellkarzinom; fibrosing basal cell carcinoma; Keloidiges Basalzellkarzinom; Micronodular basal cell carcinoma; morpheaform basal cell carcinoma; morpheiformes Basalzellkarzinom; scar-like basal cell carcinoma; sclerosing basal cell carcinoma; sklerosierendes Basalzellkarzinom

Definition

Besondere Variante des Basalzellkarzinoms mit Ausbildung eines kräftigen, bindegewebigen Geschwulststromas und klinisch „narbenartigem“ Aspekt.

Lokalisation

V.a. Nase, Stirn, Wangen.

Klinisches Bild

Weitgehend im Hautniveau liegende, wachs- oder elfenbeinfarbige, nur unscharf gegen die Umgebung abgrenzbare, derbe, glänzende Infiltratplatte mit Teleangiektasien. Randbetonung in Form eines Knötchensaums kann vorhanden sein, fehlt jedoch häufig.

Histologie

In den meisten Fällen unscharf begrenzter epithelialer Tumor aus ungeordneten, schmalen, manchmal nur 2-3 Zell-Lagen dicken, meist verzweigten basaloiden Epithelsträngen. Die typische Palisadenstellung fehlt fast immer. Die Epithelzüge sind eingebettet in einem kompakten, fibrösen, bindegewebigem Stroma (szirrhöser Aspekt). Der Bezug zum Oberflächenepithel wird häufig nur in Serienschnitten nachweisbar.

Diagnose

Klinik, Abgrenzung vor Operation mittels Auflichtmikroskopie und hochfrequenter 20 MHz-Sonographie.

Differentialdiagnose

Narbe (wichtige Differenzialdiagnose, Tastbefund different, meist nicht konsistenzvermehrt). 

Elastosis actinica (wichtigste Differenzialdiagnose)

gutartige Adnextumoren

mikrozystisches Adnexkarzinom (selten).

Therapie

Verlauf/Prognose

Höhere Rezidivgefahr als bei den anderen Basalzellkarzinomtypen.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Eklind J et al. (2003) Imiquimod to treat different cancers of the epidermis. Dermatol Surg 29: 890-896
  2. Lodde JP et al. (1998) Sclerodermiform basal cell carcinoma. Apropos of a study of 83 cases. Ann Chir Plast Esthet 43: 373-382
  3. Monroe JR (2012) A facial lesion concerns an at-risk patient. Sclerosing basal cell
    carcinoma. JAAPA 25:16

  4. Sellheyer K et al. (2013) The immunohistochemical
    differential diagnosis of microcystic adnexal carcinoma, desmoplastic
    trichoepithelioma and morpheaform basal cell carcinoma using BerEP4 and stem cell
    markers. J Cutan Pathol 40:363-370

  5. Wortsman X et al. (2014) Ultrasound as predictor of histologic subtypes linked to
    recurrence in basal cell carcinoma of the skin. J Eur Acad Dermatol Venereol doi: 10.1111/jdv.12660.

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017