Basalzellkarzinom pigmentiertes C44.L

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

basal cell carcinoma pigmented; pigmentiertes Basaliom; pigmentiertes Basalzellkarzinom

Definition

Basalzellkarzinom, hauptsächlich vom nodulären Typ, mit braun-schwarz pigmentierten Arealen aufgrund hohen Melaningehalts.

Klinisches Bild

Unregelmäßig gefärbte(r), scharf begrenzte(r) Papel oder Knoten mit braunen und/oder blau-schwarzen Anteilen (je nach Etagenlokalisation der Pigmentansammlungen) und typisch glänzender (atrophischer) Oberfläche. Auflichtmikroskopisch werden randständige atypische "Tumorgefäße" sichtbar, die einen hohen diagnostischen Stellenwert haben.  

Histologie

Basalzellkarzinom mit zahlreichen zwischen den Tumorzellen gelegenen pigmentbeladenen Melanozyten (immunhistologisch nachweisbar) sowie Melanophagen im umgebenden Geschwulststroma. Ansonsten liegen dem pigmentierten BCC keine histologischen Besonderheiten zugrunde.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Ito T et al. (2014) Narrow-margin excision is a safe, reliable treatment for well-defined, primary pigmented basal cell carcinoma: an analysis of 288 lesions in Japan. J Eur Acad Dermatol Venereol doi: 10.1111/jdv.12689
  2. Popadić M (2014) Dermoscopic features in different morphologic types of basal cell carcinoma. Dermatol Surg 40:725-732

 

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017