Basalzellkarzinom destruierendes C44.L

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Epithelioma basocellulare terebrans; Ulcus terebrans

Definition

Primär destruierend wachsendes Basalzellkarzinom. Der Begriff ist heute unüblich geworden da "infiltrierendes und destruierendes Wachstum" Wesensmerkmal aller Basalzellkarzinome ist (s.u. Hinweise).     

Vorkommen/Epidemiologie

V.a. kaukasische Bevölkerung, selten in afrikanischen Ländern, Alter bei Auftreten > 50 Jahre.

Ätiopathogenese

Übermäßige Exposition durch UV-Strahlen. Auch bei Immunsupprimierten Patienten (z.B. nach Stammzelltransplantation) möglich.

Lokalisation

Alle Partien des Gesichts, va. Nase, Stirn, Wangen

Klinisches Bild

Meist wannenartiges, großflächiges (1,0 - 5,0 cm, selten > 5,0 cm) gering schmerzhaftes, scharf begrenzhtes, rotes Ulkus mit aufgeworfenem, knötchenförmigem Randwall. Am Ulkusgrund können Muskulatur oder Knochen freiliegen.

Arrosionsblutungen größerer Gefäße oder ossäre Destruktion mit Einbruch in die Schädelkalotte möglich.

Therapie

Hinweis(e)

Infiltrierendes und damit auch destruierendes Wachstum ist ein Wesensmerkmal aller Basalzellkarzinome. Bei längerer Bestandsdauer und zunehmender Infiltration tieferer Hautareale zerfällt der Tumor zunächst an seiner Oberfläche und sukzessiv auch in tieferen Lagen. Bei weitflächigem horizontalem Wachstum, durch "Abgrasen" der Oberfläche entstehen oberflächliche, polyzyklisch begrenzte Ulzera, tatsächlich exulzerierte Basalzellkarzinome (Ulcus rodens).

Bei Wachstum in die Tiefe können vitale Strukturen erfasst werden. Dieser "bohrende" Typ, auch Ulcus terebrans kann nach jahrelangem Bestand monströse  Ausmaße erreichen.        

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Sonntag M et al. (2004) Ulcus terebrans. Therapy options and their limits. Hautarzt 55:983-985

 

Weiterführende Artikel (1)

Basalzellkarzinom (Übersicht);

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017