Azelastin

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Halbwertzeit

25 h

Indikation

Eingeschränkte Indikation

Stillzeit, bei systemischer Gabe Leber- oder Niereninsuffizienz. Kinder < 6 Jahre.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Tbl.: Erwachsene u. Kinder > 6 J.: 2mal/Tag 2 mg p.o.
  • Nasenspray: Erwachsene u. Kinder > 6 J.: 2mal/Tag 1 Sprühstoß pro Nasenloch einsprühen.

    Merke! Keine ununterbrochene Anwendung > 6 Monate!

  • Augentropfen: Erwachsene u. Kinder > 4 J.: 2mal/Tag je 1 Trp. in jedes Auge einträufeln. Falls erforderlich Dosiserhöhung auf Applikation 4mal/Tag.

Normkonzentration

0,1% als Nasenspray.

Unerwünschte Wirkungen

Allergische Reaktionen, bitterer Geschmack, Nasenbluten, Reizung der Nasenschleimhaut, bei systemischer Gabe: Einschränkung des Reaktionsvermögens, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Transaminasenanstieg.

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff, Schwangerschaft 1. Trimenon.

Präparate

Allergodil
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 19.06.2018