Axillenfibrome, multiple D23.L

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

V.a. bei Adipösen vorkommende Fibrome in der Achselhöhle, Kombination mit Pseudoacanthosis nigricans.

Therapie

Wenn erwünscht, Abtragen mit einem Scherenschlag, ggf. auch Elektrokaustik. Bei größeren Fibromen ist häufig eine Naht notwendig, da postoperativ längere störende Blutungen auftreten können. Anschließend ggf. antiseptische Wundbehandlung, z.B. mit Polyvidon-Jod Salbe (z.B. Betaisodona Salbe).

Weiterführende Artikel (2)

Fibrom; Pseudoacanthosis nigricans;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014