Auspitz, Heinrich

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Biographische Angaben

(¤ 1835, † 1886) Auspitz stammte aus der "Auspitz" einer Gegend um seine Geburtsstadt Nikolsburg (Mikolov)/Tschechien. Dort wurde er am 2.9.1935 als Sohn eines jüdischen, praktischen Arztes geboren. Auspitz studierte Medizin von 1853-1858 in Wien. 1858 Promotion. 1862-1864 dermatologische Ausbildung an der Klinik für Hautkrankheiten unter Ferdinand v. Hebra. 1863 Habilitation. Nach 1864 weitere Ausbildung am Histologischen Institut von Carl Wedl. Gängige Begriffe der Histopathologie wie Akantholyse und Parakeratose wurden damals von Auspitz geprägt. 1869 begründete er zusammen mit Filipp Josef Pick die erste deutschsprachige dermatologische Zeitschrift "Archiv für Dermatologie und Syphilis". 1875 Ernennung zum Professor und Extraordinarius in Wien. 1870 veröffentlichte er seine Studie zur Abhängigkeit von Epidermis und Korium. Leider erhielt Auspitz am Allgemeinen Krankenhaus keine Anstellung. Somit eröffnete er 1872 zusammen mit anderen Kollegen die Allgemeine Poliklinik, die unter seiner Leitung zu einer "Hochburg des Spezialistentums" reifte. Zusammen mit Paul Gerson Unna, seinem berühmtesten und erfolgreichsten Schüler, publizierte er 1877 seine klassische Arbeit über die Histologie der Syphilis. 1880 sollte Auspitz nach der Pensionierung von Karl v. Siegmund als dessen Nachfolger die Syphilisabteilung übernehmen. Vermutlich durch eine Intrige wurde ihm in letzter Minute Isidor Neumann vorgezogen. 1884, als Nachfolger von Hermann v. Zeissl, Berufung zum Direktor der 2. Abteilung für Syphilis am Allgemeinen Krankenhaus in Wien. Seine Forschungsinteressen waren: Lupus vulgaris, Lupus erythematodes, Syphilis. Auspitz verstand sich bei den Geschlechtskrankheiten als Verfechter der Unitätslehre, der Einheitlichkeit von Syphilis und weichem Schanker. Der Name Auspitz wird heute noch durch das sog. Auspitz-Phänomen den Medizinstudenten vermittelt, ein klinisches Phänomen bei der Psoriasis, das zuvor u.a. bereits von Alphonse Devergie, Robert Willan und Ferdinand v. Hebra beschrieben wurde.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Auspitz H (1870) Über das Verhältnis der Oberhaut zur Papillarschicht insbesondere bei pathologischen Zuständen der Haut. Arch Dermatol Syph 2: 24-57
  2. Auspitz H (1876) Über die mechanische Behandlung von Hautkrankheiten. Arch Dermatol Syph 8: 562-599
  3. Auspitz H (1883) Allgemeine Pathologie und Therapie der Haut. In: Ziemssen H von (Hrsg) Handbuch der Speziellen Pathologie und Therapie. Band 14 Vogel, Leipzig
  4. Auspitz H (1880) System der Hautkrankheiten. Arch Dermatol Syph 12: 293-305

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014