Auflichtmikroskopie, Ehringsche Rhexisblutung

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

In rasch proliferierenden Hauttumoren, bei Traumata und Autoimmundermatosen, z.B am Nagelwall und Eponychium auftretende, thrombosierte Kapillarsequester mit abgeschnürten distalen Papillengefäßschlaufen, die meist mit der Hornschicht abschilfern. Von den Gefäßstümpfen geht meist eine Nachblutung aus (Micropurpura localisata).
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014