Atrophodermie L90.8

Zuletzt aktualisiert am: 09.04.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Der Begriff ist nicht streng definiert. Er umfasst eine Vielzahl nicht verwandter Erkrankungen die mit einer Atrophie der Haut einhergehen.  (z.B. Atrophodermia vermiculata, Acrodermatitis chronica atrophicans, Xeroderma pigmentosum, Goltz-Gorlin-Syndrom u.a.). Die Atrophodermia idiopathica et progressiva wird als Unterform der zirkumskripten Sklerodermie aufgefasst. 

Verweisende Artikel (1)

Kutaneo-ossales Syndrom;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 09.04.2019