Askaridiasis B77.9

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Ascaris lumbricoides

Erstbeschreiber

Tyson, 1683; Redi, 1684

Definition

Infektion mit einem Spulwurm.

Erreger

Ascaris lumbricoides, Spulwurm.

Ätiopathogenese

Aufnahme der Wurmeier durch Genuss von Gemüse und Obst. Im Dünndarm schlüpfen die Larven, durchwandern die Darmwand und gelangen mit dem Blut in die Lunge. Allergische Reaktion auf den Wurm und seine Stoffwechselprodukte.

Klinisches Bild

Klinisch zeigen sich allergische Reaktionen auf den Wurm u. seine Stoffwechselprodukte in Form von Urtikaria, Asthmaanfällen, flüchtigen eosinophilen Lungeninfiltraten, hämorrhagischen Darmveränderungen, begleitend Prurigo.

Labor

Bluteosinophile, komplementbindende Antikörper.

Diagnose

Nachweis der Wurmeier im Stuhl; Ascariden sind im Darm mittels Röntgenkontrastuntersuchungen nachweisbar.

Komplikation

Wurmileus durch knäuelförmige Zusammenballungen von mehreren Würmern. Gelbsucht nach Einwanderung von Würmern in die Gallengänge.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Redi F (1684) Osservazioni intorno agli animali viventi che si trovano negli animali viventi. Pietro Martini, Florence, Italy
  2. Kumar CS (2003) Prevalence of anemia and worm infestation in school going girls at Gulbargha, Karnataka. Indian Pediatr 40: 70-72
  3. Scheidbach H et al. Ascaridiasis as an incidental finding after intraoperative cholangiography during a laparoscopic cholecystectomy. Zentralbl Chir 124: 344-345
  4. Tyson E (1683) Lumbricus teres, or some anatomical observations on the round worm bred in human bodies. Philos Trans R Soc (London) 13: 153-161

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014