Aromatherapie

Zuletzt aktualisiert am: 01.09.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Anwendung von Duftstoffen zur Therapie. Verwendet werden frische Pflanzen oder Pflanzenextrakte, entweder direkt auf die Haut oder als flüchtige Substanzen im Raum (Duftlampen, Räucherwerk). Wichtige ätherische Öle, meistens Sustanzen aus der Terpengruppe : Anis, Bergamotte, Eukalyptus, Fenchel, Kamille, Lavendel, Cineol und Pfefferminzöl (s.u. Ackerminze). Während Lavendel eher zur Desinfektion und Entspannung eingesetzt wird, wirkt Pfefferminzöl bei Spannungskopfschmerz.

Verweisende Artikel (2)

Naturheilkunde; Terpene;

Weiterführende Artikel (4)

Ackerminze ; Eukalyptus; Lavendel echter; Terpene;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 01.09.2016