Angiom seniles der Lippen D18.0

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Angiom der Lippe; Gefäßektasie der Lippe; Lippenangiom; Lippenphlebektasie; Lippenrandangiom; Phlebektasie der Lippe; seniles Angiom der Lippen; Venous lake

Erstbeschreiber

Bean u. Walsh, 1956

Definition

Variköse Gefäßektasie ( Phlebektasie), die als erbsgroßer, weicher, dunkelvioletter, kugeliger, teilweise ausdrückbarer Tumor imponiert.

Manifestation

Nach dem 40. Lebensjahr.

Lokalisation

Meist Unterlippe, seltener an der Oberlippe.

Klinisches Bild

Diffuse, 0,2-0,6 cm große, zunächst nur flache, in einem späteren Stadium deutlich hervortretende, blau-rote wegdrückbare, runde oder ovale, völlig symptomlose Erhabenheit mit glatter Oberfläche. Die Phlebektasie der Unterlippe wird (zu Unrecht) als "seniles Angiom" oder Lippenrandangiom bezeichnet, obwohl es sich häufig nur um eine Konglomerat von Kapillarektasien handelt.

Histologie

Venektasien (dilatierte Venolen oder miteinander kommunizierenden Kapillarektasien)  in der oberen Dermis, lakunenartig gekammerte Hohlräume mit dünn ausgezogener Wand und fokal Glattmuskelaktin-positiven Muskelzellen und Perizyten. Auch frische oder ältere Thromben.

Therapie

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Bean WB, Walsh JR (1956) Venous lakes. Arch Dermatol 74: 459-463
  2. del Pozo J et al. (2003) Venous lakes: a report of 32 cases treated by carbon dioxide laser vaporization. Dermatol Surg 29: 308-310
  3. Suhonen R, Kuflik EG (1997) Venous lakes treated by liquid nitrogen cryosurgery. Br J Dermatol 137: 1018-1019

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017