Amoxicillin

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

amoxycillin

Definition

Zu der Gruppe der Aminobenzylpenicilline gehörendes Penicillin.

Halbwertzeit

0,5–1 h

Dosierung und Art der Anwendung

  • 2-4 g/Tag p.o. oder i.v. in 3-4 ED.
  • Kinder ab 3 Monaten: 250-500 mg/Tag.
  • Kinder ab 6 Monaten: 300-600 mg/Tag.
  • Kinder ab 1 Jahr: 350-750 mg/Tag.
  • Kinder ab 3 Jahren: 500-1000 mg/Tag.
  • Kinder ab 7,5 Jahren: 750-1500 mg/Tag.
  • Kinder ab 12 Jahren: 1-2 g/Tag.

Unerwünschte Wirkungen

Gastrointestinale Symptome wie Durchfall, Exanthem (1-2% der Fälle; häufiger bei Patienten mit infektiöser Mononukleose und anderen Viruserkrankungen, lymphatischer Leukämie); Fieber, Transaminasenanstieg (selten), interstitielle Nephritis (selten); Hepatitis/Cholestase (selten).

Präparate

Amoxicillin, Amoxy-Tablinen, Amoxypen, Infectomox

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Arnez M (2007) Antibiotic treatment of children with erythema migrans. Clin Infect Dis 44: 1133-1134
  2. Larrey D et al. (1992) Hepatitis associated with amoxycillin-clavulanic acid combination report of 15 cases. Gut 33: 368-371

Weiterführende Artikel (2)

Aminobenzylpenicilline; Penicilline;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017