Amelanose E70.3

Zuletzt aktualisiert am: 02.08.2019

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Wenig gebräuchlicher Begriff für das vollständige Fehlen von Melanin in der Haut oder in einem normalerweise pigmentierten Gewebe, s.a. AlbinismusPhenylketonuriePiebaldismus. Die Bezeichnung „amelanotisch“ ist für pigmentfreie oder pigmentarme maligne Melanome klinisch und auch histologisch üblich. 

Der zur Amelanose gegenteilige Begriff ist Hypermelanose.

S.a. Depigmentierung

Verweisende Artikel (2)

Camouflage; Hypermelanose;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.08.2019