Allergoidisierung

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Methode zur Herabsetzung der Allergenität eines Allergens durch Veränderung der räumlichen Struktur. Die Immunogenität der Allergene bleibt dabei erhalten. Die Behandlung führt auch zu einer Vernetzung der Proteinmoleküle zu Oligomeren, die aber noch gut löslich sind. Das Prinzip der chemischen Modifikation wird auch bei der Impfstoffherstellung genutzt.

Verweisende Artikel (1)

Allergoid;

Weiterführende Artikel (1)

Allergen;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014