Akrosom

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Kappenartiger Membranenüberzug von etwa 2/3 des Spermatozoenkopfes; enthält Enzyme (u.a. Hyaluronidase und Akrosin), die bei der Befruchtung der weiblichen Eizelle von wesentlicher Bedeutung sind.

Klinisches Bild

Bei Fehlen des Akrosoms resultieren sog. Rundkopfspermatozoen mit Infertilität (s.a. Globozoospermie).

Weiterführende Artikel (1)

Globozoospermie;

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014