Akrokeratodermia hereditaria papulotranslucens Q82.8

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Erstbeschreiber

Onwukwe, 1973

Definition

Seltene Genodermatose mit durchsichtigen, flachen Papeln, v.a. an Hand- und Fußkanten, keine subjektiven Beschwerden.

Auch interessant

Dermatologie

Chronisch verlaufender, Lichen planus in lichtexponierten Hautzonen, bei dunkelhäutigen Kindern und jungen ...

Weiterlesen
Anzeige

Differentialdiagnose

Therapie

Wenn erforderlich Therapieversuch mit keratolytischen Externa, z.B. Salicylsäure (Salicylsäurevaseline Lichtenstein), Harnstoff, Tretinoin (Cordes VAS, R256 ) oder systemischen Retinoiden wie Acitretin (Neotigason).

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Heymann WR (1998) Hereditary papulotranslucent acrokeratoderma. Cutis 61: 29-30
  2. Koster W, Nasemann T (1985) Hereditary papulotranslucent acrokeratoderma. Z Hautkr 60: 211-214
  3. Lowes MA et al. (2000) Transient reactive papulotranslucent acrokeratoderma associated with cystic fibrosis. Australas J Dermatol 41: 172-174
  4. Onwukwe MF et al. (1973) Hereditary papulotranslucent acrokeratoderma. A new variant of familial punctate keratoderma? Arch Dermatol 108: 108-110

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014