Affenpocken B04.x0

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Human monkeypox

Definition

Sporadisch in ländlichen Gegenden des tropischen Regenwaldes auftretende Infektion mit dem Affenpockenvirus. Die Übertragung erfolgt durch direkten Kontakt oder durch Aerosol. 28% Mensch-zu-Mensch-Übertragung, ansonsten durch Kontakt mit kranken Tieren. Jährlich ca. 65 gemeldete Infektionen. Letaler Ausgang möglich. Vermutlich Schutz durch Pockenimpfung.

Erreger

Orthopoxvirus, das eine vom Variolavirus unabhängige Evolution durchlaufen hat.

Klinisches Bild

Den Pocken ähnliches Exanthem.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Mukinda VB et al. (1997) Re-emergence of human monkeypox in Zaire in 1996. Monkeypox Epidemiologic Working Group. Lancet 349: 1449-50
  2. Mukinda VB et al. (1997) Re-emerge of human monkeypox in Zaire in 1996. Hautarzt 48:598
  3. Meyer H et al. (2002) Outbreaks of disease suspected of being due to human monkeypox virus infection in the democratic republic of congo in 2001. J Clin Microbiol 40: 2919-2921

Verweisende Artikel (1)

Human monkeypox;

Weiterführende Artikel (2)

Exanthem; Pocken;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 23.10.2017