Acne mechanica L70.84

Erstbeschreiber

Kligman u. Mills, 1975

Definition

Durch mechanische Faktoren aggravierte Acne vulgaris, ähnlich dem Mechanismus bei der Acne excoriée des jeunes filles, s.a. Akne, tropische.

Ätiopathogenese

Meist Patienten mit Seborrhoe und Akneneigung. Entzündung von Komedonen, vor allem Mikrokomedonen durch mechanische Irritation, hier insbesondere Scheuerreize, s.a. Tabelle 1.

Lokalisation

Je nach auslösender Ursache werden verschiedene Körperregionen bevorzugt.

Klinisches Bild

Follikelkeratosen mit perifollikulärer Entzündung, Perifollikulitis.

Therapie

Tabellen

Ursache der Acne mechanica in den verschiedenen Körperregionen

Lokalisation

Ursache

Halsregion

Hemd- oder Rollkragen, Geige, Traglasten

Schultern

Riemen von Rucksäcken, Kleidung, Traglasten, Gipsverbände

Rücken

Stuhllehnen, Autositz, Korsett oder Mieder, Rucksack, Pflaster

Brust

Schutzkleidung, Verbände

Gesäß

Stuhl, Autositz

Gesicht

Aufstützen der Hände, Kinnriemen, Helm, Stirn- oder Hutband

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Mills OH, Kligman AM (1975) Acne mechanica. Arch Dermatol 111: 481-483
  2. Strauss RM, Harrington CI (2001) Stump acne: a new variant of acne mechanica and a cause of immobility. Br J Dermatol 144: 647-648

Verweisende Artikel (2)

Akne tropische; Geigerknoten;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014