Acetylcystein

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Mukolytikum, Expektorans, Antioxidans.

Halbwertzeit

6,25 h

Indikation

Expektorationsförderung bei akuten und chronischen bronchopulmonalen Erkrankungen. In hoher Dosierung kann ACC als Antidot bei Paracetamol-Vergiftungen eingesetzt werden.

Eingeschränkte Indikation

Schwangerschaft, Stillzeit, Asthma bronchiale, Enzephalopathie, Neugeborene und Kinder < 12 Monaten.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Expektorationsförderung: 3mal 200 mg/Tag p.o. bzw. 1mal/Tag 600 mg oder 1–2mal/Tag 300 mg per inhalationem oder 1–2mal/Tag 300 mg langsam i.v. oder i.m.; Kinder erhalten die halbe Dosis!
  • Paracetamol-Vergiftung: Beginn innerhalb von 16 Std. nach der Intoxikation: Initial 150 mg/kg KG in 200 ml 5% Glukose-Lösung i.v. über 15 Min., anschließend 50 mg/kg KG in 500 ml 5% Glukose mit Elektrolytzusatz über 4 Std. und 100 mg/kg KG in 1000 ml 5% Glukose mit Elektrolytzusatz über 16 Std.

Unerwünschte Wirkungen

S. Tabelle.

Wechselwirkungen

S. Tabelle.

Kontraindikation

Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff.

Präparate

ACC, Bisolvon, Bromuc, Fluimucil, Siran, Stas

Patienteninformation

Es ist auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten, da dies die Grundlage der expektorationsfördernden Wirkung ist!

Tabellen

Atemwege

Bronchospasmus, Dyspnoe, Rhinitis

Bluthusten

Blut, Lymphe

Anämie, Thrombozytenaggregationshemmung

GIT

Übelkeit, Erbrechen, Diarrhoe

Harnwege

Immunkomplexnephritis

Haut

allergische Reaktionen (Pruritus, Exantheme, Urtikaria, Stevens-Johnson-Syndrom, Angioödem)

Stomatitis

medikamentös-induzierter Lupus erythematodes

Herz-Kreislauf

Gesichtsödem, Hypotonie, anaphylaktischer Schock

Nervensystem

Kopfschmerzen

Sinnensorgane

Tinnitus


Ampicillin

Ampicillin-Wirkung ↓, Ampicillin 2 Std. verzögert einnehmen

Antitussiva

Sekretstau, Kombination meiden

Carindacillin

Carindacillin-Wirkung ↓, Carindacillin 2 Std. verzögert einnehmen

Cefaclor

Cefaclor-Wirkung ↓, Cefaclor 2 Std. verzögert einnehmen

Cefadroxil

Cefadroxil-Wirkung ↓, Cefadroxil 2 Std. verzögert einnehmen

Cefalexin

Cefalexin-Wikung ↓, Cefalexin 2 Std. verzögert einnehmen

Cefixim

Cefixim-Wirkung ↓, Cefixim 2 Std. verzögert einnehmen

Cefradin

Cefradin-Wirkung ↓, Cefradin 2 Std. verzögert einnehmen

Codein

Sekretstau, Kombination meiden

Epicillin

Epicillin-Wirkung ↓, Epicillin 2 Std. verzögert einnehmen

Glyceroltrinitrat

vasodilatatorischer und thrombozytenaggregationshemmender Effekt ­ ↑

Hydrocodon

Sekretstau, Kombination meiden

Verweisende Artikel (1)

Masern;

Weiterführende Artikel (1)

Paracetamol;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014