Abdominothorakale Zweiphasenpume

Zuletzt aktualisiert am: 17.07.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Zweiphasenpumpe abdominothorakale

Definition

Physiologische Pumpsituation die sich kreislauftechnisch auf die Ströumgsverhätnisse des venösen System auswirkt. Beim Einatmen sinkt mit der Absenkung des Zwerchfells der Druck im Thorax bei gleichzeitigem Anstieg der Druckverhältnisse im Abdominalbereich. Es kommt zu einem Abströmen des Blutes herzwärts, bei parallelem Schluss der letzten Venenklappen der unteren Extremität, sodass ein Rückfluss des Blutes in das Beinvenensystem verhindert wird. Die gegenteilige Reaktion findet sich beim Ausatmen: Zwerchfellhebung, Druckerhöhung im Thoraxbereich, Absenkung des Abdomindruckes, Öffnung der Femoralvenen und Abfliessen des Blutes aus den Beinvenen in Richtung des Herzens.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Ströbel P (2010) Anatomie und pathologische Anatomie des epifaszialen Venensystems. In: T Noppeney, H Nüllen Diagnostik und Therapie der Varikose. Springer Medizin Verlag Heidelberg S 10 -31
  2. Wagner A  (2010) Physiologie und Pathophysiologie der venösen Hämodynamik. In: T Noppeney, H Nüllen Diagnostik und Therapie der Varikose. Springer Medizin Verlag Heidelberg S 52 -60

Verweisende Artikel (2)

Vene; Zweiphasenpumpe abdominothorakale;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 17.07.2016