Abacavir

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Virustatikum. Nukleosidaler Inhibitor der Reversen Transkriptase von HIV.

Indikation

Antiretrovirale Kombinationstherapie zur Behandlung der HIV-1-Infektion bei Patienten > 3 Monate.

Schwangerschaft/Stillzeit

Kontraindiziert.

Dosierung und Art der Anwendung

  • Erwachsene u. Kinder > 12 J.: 2mal/Tag 300 mg p.o.
  • Kinder 3 Monate - 12 Jahre: 2mal/Tag 8 mg/kg KG p.o. Tageshöchstdosis: 600 mg.

Unerwünschte Wirkungen

Kopfschmerzen, Schwindel, Müdigkeit, gastrointestinale Symptome wie Übelkeit, Erbrechen. Kutane NW (10-15% der Pat., meist innerhalb der ersten 6 Behandlungswochen auftretend) wie Erythem, Erythema exsudativum multiforme, Urtikaria, makulopapulöse Exantheme.

Cave! Bei Hypersensititätssyndrom (ca. 5% der Pat.) mit Hautveränderungen, Fieber und grippeähnlichen Symptomen muss die Therapie abgebrochen und eine erneute Einnahme lebenslang vermieden werden!

Kontraindikation

Pat. mit schweren Leber- u. Nierenfunktionsstörungen (z.B. WHO-Gruppe III-IV). Hypersensitivitätsreaktionen gegen Abacavir oder andere Inhaltsstoffe des Medikamentes.

Präparate

Ziagen

Verweisende Artikel (1)

Virustatika;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 15.05.2014