Zwiebelfinger L24.7

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Definition

Trockenes, hyperkeratotisches Ekzem (s.a.u. Ekzem, Kontaktekzem) nach Berührung von Tulpen-, Hyazinthen- oder Küchenzwiebeln (s. Küchenzwiebel). Kontaktallergen ist Allicin, eine natürlicherweise in Knoblauch und der Küchenzwiebel vorkommende schwefelhaltige Verbindung.

Therapie allgemein

Allergenkarenz.

Externe Therapie

  • Antiekzematöse Lokaltherapie mit Glukokortikoid-haltigen Externa, z.B. 0,25% Prednicarbat (z.B. Dermatop Salbe oder Fettsalbe) oder 0,1% Methylprednisolon (z.B. Advantan) oder in Kombination mit Harnstoff (z.B. Hydrodexan).
  • Später blande Pflege z.B. mit Harnstoff-haltigen Externa (z.B. Nubral 4 Creme, Basodexan Creme, Linola Urea Creme).

Interne Therapie

Bei Juckreiz Anwendung eines oralen Antihistaminikums: Levocetirizin (z.B. Xusal) 1 Tbl./Tag oder Desloratadin (z.B. Aerius) 1 Tbl./Tag, Cetirizin (z.B. Zyrtec) 1 Tbl./Tag.

Verweisende Artikel (1)

Knoblauch;

Disclaimer

Bitte fragen Sie Ihren betreuenden Arzt, um eine endgültige und belastbare Diagnose zu erhalten. Diese Webseite kann Ihnen nur einen Anhaltspunkt liefern.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016