Sojabohne

Zuletzt aktualisiert am: 02.11.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Glycine max (L.) Merr.; Soja

Definition

Nutzpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchtler (Fabaceae oder Leguminosae), Unterfamilie Schmetterlingsblütler (Faboideae). Es besteht eine Verwandtschaft zur Gartenbohne, Erbsen, Linsen, Lipinen und Erdnüssen.

Allgemeine Information

Die Sojabohne ist eine Ölpflanze mit einem hohen Gehalt an Eiweiß, Lecithin und Ölen. Zumeist wird zuerst das Öl extrahiert, die Restmasse (Sojaextraktionsschrot oder Sojakuchen) wird als Futtermittel genutzt, findet aber auch als Fleischersatz und Milchersatz (Kuhmilchallergie) in Form von Sojamilch Verwendung. Sojaprodukte sind in vielen Nahrungsmitteln enthalten. Zur direkten menschlichen Ernährung dienen die frischen, grünen Hülsen ("Schoten"), oder verschiedene Eiweißprodukte (Tofu und Sojasauce).

In medizinischen Externa ist Sojaöl in folgenden Präparaten vertreten:
Balneum Hermal®, Ölbad Cordes®, Oleobal®, Sulfo-Ölbad Cordes®

Kosmetisch werden Sojaextrakte aus den Sojabohnen, den Sojakeimlingen, den Sojasprösslingen und verschiedene Sojaöle in  kosmetischen Rezepturen genutzt.
lnge

 

Naturheilkunde

Im Extrakt von Sojabohnen finden sich Serin-Protease Inhibitoren, denen ein hautaufhellendes Potenzial (Antiaging) zugeschrieben wird. In einer doppelblinden, plazebokontrollierten Studie konnte mit einer Sojacreme eine aufhellende Wirkung erzielt werden.

Hinweis(e)

Die Sojabohne wurde vor rund 5000 Jahren in China kultiviert und galt dort als eines der fünf heiligen Körner, neben Reis, Weizen, Gerste und Hirse. Die Verbreitung über China und Japan hinaus fand erst sehr spät statt. Für Europa wurde die Pflanze im 17. Jahrhundert entdeckt.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Wallo W et al. (2007) Efficacy of a soy moisterizer in photoaging: a double-blind, vehicle-controlled, 12-week study. J Drugs Dermatol 6: 917-922

Verweisende Artikel (2)

Babyöle; Phytosterole;

Weiterführende Artikel (1)

Lecithin;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 02.11.2017