Sesquiterpenlacton-Mix

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Allgemeine Information

Bewertung des Sesquiterpenlacton-Mixes hinsichtlich der Auswirkung einer Allergie auf die Minderung der Erwerbsfähigkeit:

  • Der Sesquiterpenlacton-Mix besteht zu gleichen Teilen aus den drei Pflanzeninhaltsstoffen Alantolacton, Costunolid und Dehydrocostunolid. Mit dem Kompositen-Mix dient er dem Nachweis einer Kontaktallergie auf Sesquiterpenlactone, die hauptsächlich in Wild- und Zierarten der Familie der Korbblütler vorkommen; darüber hinaus sind im Kompositen-Mix weitere pflanzliche Kontaktallergene enthalten, die nicht der Stoffgruppe der Sesquiterpenlactone angehören.
  • Relevante berufliche Expositionen: S.u. Kompositen-Mix.
  • Auswirkung einer Allergie: S.u. Kompositen-Mix.

Literatur
Für Zugriff auf PubMed Studien mit nur einem Klick empfehlen wir Kopernio Kopernio

  1. Diepgen TL et al. (2005) Evidenzbasierte Beurteilung der Auswirkung von Typ-IV-Allergien bei der Minderung der Erwerbsfähigkeit - Begutachtung berufsbedingter Hautkrankheiten. Hautarzt 56: 207-223

Verweisende Artikel (2)

Costunolid; Costunolid;

Weiterführende Artikel (4)

Kompositen-Mix; Korbblütler; MdE; Sesquiterpenlactone ;
Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 04.11.2016