Salzsäure

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017

Autor: Prof. Dr. med. Peter Altmeyer

Alle Autoren

Synonym(e)

Acidum hydrochloricum; Acidum muriaticum; CAS-Nr. 7647-01-0; Chlorwasserstoffsäure

Definition

Salzsäure ist eine wässrige Lösung von Chlorwasserstoff. Die Substanz ist farblos, klar und verbreitet einen stechenden Geruch. In der Natur kommt Salzsäure beispielsweise in Kraterseen vor. 

Anwendungsgebiet/Verwendung

Lebensmittelzusatzstoff (E 507)

Säureregulator

Salzsäure ist ohne eine Höchstmengenbeschränkung für Lebensmittel zugelassen. Eine Ausnahme bilden nur unbehandelte Lebensmittel und solche, die nicht durch Zusatzstoffe verändert werden sollen.

Salzsäure wird überwiegend zur Einstellung eines erwünschten Säuregrades oder zur gezielten Spaltung von Eiweißen eingesetzt. Darüber hinaus findet es in der Trinkwasseraufbereitung, in Reinigungsmittel (Ätzen, Abbreitzen) und Gewürzen Anwendung.

Abschnitt hinzufügen

Autoren

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2017